Die Mannschaft hatte eine sehr gute Saisonvorbereitung und wollte gegen den SC Wipkingen die ersten drei Punkte nach Hause bringen.

In der 3. Minute musste die Torhüterin von Zürich City SC bereits schon nach hinten greifen. Das war ein unglückliches Tor. Die Mädchen blieben dran, hatten die Gegnerinnen im Griff und erkämpften sich mehrere Gelegenheiten. Es sollte aber der Tag der Torhüterin des SC Wipkingen sein. Alle Schüsse unserer Stürmerinnen wurden abgewehrt.  

Um das Blatt wenden zu können, wurde das Spiel immer weiter geöffnet, um weitere Chancen herausspielen zu können. Diese Strategie wurde leider nicht belohnt, denn die Mannschaft des Zürich City SC kassierte gegen Schluss leider noch 2 Kontertore.

Das Schlussergebnis von 0:3 zeigt auch nicht, wie stark Zürich City gespielt hat und ist unverdient.