Unser grösstes Defizit war heute das enge Decken unserer Gegner.

Schon in der zweiten Minute gerieten wir durch einen Eckball in Rückstand. Nicht jeder City-Spieler deckte einen Gegner, da haben wir Räume und Platz verschenkt.

In der 15. Minute in einer Spielsituation, wieder viele Räume gelassen, konnte Dietikon Ec zum 0:2 erhöhen.

Das liessen sich die Jungs nicht gefallen.

Nur eine Minute später schickt Gabri Aulon mit einem super Pass in den Lauf los. Dieser rennt und schiesst nur knapp am Goali vorbei ins Tor.

In der 19. Minute konnte Diart den scharfen Schuss von Leon abstauben und am Torwart vorbei schieben.

Erster Pausenstand 2:2

Die 21. Spielminute gehört einfach uns!!! 😁

Wie letzten Samstag konnten wir kurz nach der Pause in Führung gehen.

Aber nicht der Führungstreffer selbst ist entscheidend für diese Partie, sondern die Entstehung.

Von einem gegnerischen Eckball konnte Akay den Ball für sich behaupten und seinen Turbo zünden. Läck Bobby ist der schnell. 😁

Zwei Gegenspieler hat er gnadenlos ausgelassen und mit einem richtigen Wumms diesen Spielzug beendet.

Das war einfach GRANDIOS!

In der 27. Minute haben wir dem Gegner wieder zu viel Raum gegeben und erneut konnte dieser durch einen Eckball ausgleichen.

Das Spiel war ausgeglichen. Beide Teams hatten Chancen und die Sonne drückte schon richtig auf die Köpfe der Spieler.

Letzte Minute im zweiten Drittel der Ball rollt Richtung Seitenlinie. Unsere Spieler haben mit dieser Aktion schon abgeschlossen, doch ein Spieler der Gegner nicht. Er schnappt sich den Ball, flankt und der Mitspieler drückt den Ball über die Linie.

Zweiter Pausenstand 3:4

44. Minute…

Spielen wir zusammen, dann spielen wir einfach.

Akay nimmt den Ball, passt zu Jeremy in die Mitte, der einschieben kann.

Jetzt kommt die Spielzeit, die jeden Zuschauer zum Staunen bringt und doch auch etwas Hühnerhaut verursacht.

Glaubt mir… das waren die bisher stärksten Minuten von Züri City Eb 🤩🤩

Jeder Spieler, hat jeden seiner zwei Füsse in die Schüsse gehalten oder hat den Körper bestens eingesetzt.

So aktive defensive Arbeit von jedem einzelnen Spieler und deren Kampfgeist war einfach nur hervorragend. JUNGS, auch ohne Sieg (lest weiter😉).

Solche Aktionen über eine längere Zeit, machen mich unglaublich stolz und ich denke Ruben auch 😊.

Dem hinzugefügt kam der Führungstreffer von Jeremy in der 50. Minute, die (ich glaube) als Flanke gedacht war. Hoch über den Goali.

Vier Minuten später eine Ecke und wir bringen einfach den Ball nicht weg. 🙈

5:5

Die Reaktion kam aber schnell. Jeremy hatte einen Lauf auf der rechten Seite, spielte Akay in die Mitte, der den Ball ins „Engeli“ zauberte.

6:5 in der 55. Minute

Ich denke wir waren zu siegesgewiss und nicht mehr so konsequent wie sonst im Spiel und so kam es zu zwei Situationen in der 58. und 59. Minute in der wir den Ball nicht aus dem Strafraum brachten. Der Gegner konnte diese schamlos ausnutzen und das Spiel innert Kürze zum Endstand von 6:7 drehen.

Obwohl das Resultat nicht unserer Leistungssteigerung entspricht, hatten die Jungs keinen Grund den Kopf hängen zu lassen. Und das kriegten sie in der Schlussbesprechung auch zu hören.

Es war der Beste Match als TEAM und es hat unglaublich Spass gemacht diesen zu verfolgen, beobachten, anzuleiten und überhaupt mitzufiebern.

#proud #bestmatch #team

Tore:
2x Akay
2x Jeremy
1x Diart
1x Aulon

Danke Schiri Fabiano