Das letzte Spiel gegen den FFC Südost Zürich im Mai hatten die Ba-Juniorinnen leider verloren. Also ging es nun darum zu zeigen, dass City sich zuhause die drei Punkte nicht einfach so nehmen lassen wird. Ein spannender Match war vorprogrammiert.

Bis zur elften Minute war das Spiel sehr offen und keiner der Mannschaften dominerte das Geschehen. Bei einem Eckball für City ergab sich dann die erste Torchance und da die gegnerische Torfrau den Ball nicht halten konnte, kamen wir zum Nachschuss, der aber daneben ging. In der 25 Minute zeigte der Schiedsrichter auf den Penaltypunkt von Südost wegen Handspiels. Vontobel holte Anlauf und schoss den Ball in Richtung rechte obere Ecke, aber leider drüber. Dieser verschossene Elfmeter schien sich nun negativ auf die Spielweise von City auszuwirken. Die Frauen taten sich im Spielaufbau schwer und spielten den Ball oft quer oder nach hinten anstatt nach vorne oder in die Tiefe.
Südost kam so besser ins Spiel und in der 42. Minute konnte ein Tor für die Gegnerinnen nur durch eine Glanzparade von Arsic verhindert werden. Aber leider war damit der Führungstreffer von Südost nur verschoben, denn gleich im Anschluss verwandeln die Gegnerinnen einen Eckball zum 0-1. Die Gegnerinnen konnten einfach frei vor dem City-Tor stehen…
Der Kampfgeist von City wurde nun wieder geweckt und beim nächsten Eckball von City schafften es die Frauen leider nicht – auch nach drei (!) Nachschüssen – das Leder in den Kasten zu bringen. Die gerade eingewechselte Rappan spielte dann bei einem 1 zu 1 den Goalie aus, schoss dann aber daneben. Damit war dann auch die erste Halbzeit vorbei.

City wollte den Rückstand aber nicht so stehen lassen und machte von Anfang wieder Druck. In der 50. Minute steckt Hassan links auf Tatis ab und diese schiesst ins lange Eck zum 1-1. Die Stadtzürcherinnen waren nun wieder im Spiel und machten weiter Druck auf Südost. In der 61. Minute gibt es schon wieder die nächste Torchance, aber leider fliegt der Ball knapp links am Tor vorbei. Der Druck wird noch mehr erhöht und nur eine Minute später bekommt Elcarpar den Ball aus dem Feld durchgesteckt und läuft auf die Torfrau los. Das 1 zu 1 gewinnt Elcarpar und schiesst City zur 2-1 Führung. Schön zu sehen, dass das, was in der Halbzeit den Frauen gesagt wird, auch erfolgreich umgesetzt werden kann. Die Frauen machten wieder mehr Druck und spielten auch die Bälle wieder in die Tiefe. Auch das Verschieben funktioniert teilweise wieder besser. Es folgen Chance für Chance für den ZCSC, aber die Goalie hält einfach alles. Es kann aber vielleicht auch daran gelegen haben, dass wir teilweise auf die Goalie anstatt in die Ecken geschossen haben. Bis zum Abpfiff konnte Südost aber nicht mehr gefährlich werden, da schien die Luft raus zu sein. City gewinnt das Spiel mit 2-1.

Beim letzten Spiel gegen Südost haben die Ba-Juniorinnen noch 4:2 verloren, obwohl sie die bessere Mannschaft mit mehr Chancen waren. Jetzt hat die bessere Mannschaft gewonnen, obwohl es vor allem in der ersten Halbzeit noch einiges zu verbessern gäbe. Wir freuen uns trotzdem auf die drei Punkte.